Massive Investitionen in KI: Chancen und Risiken für Unternehmen

1 Mrd. USD jede Woche!  

Das ist der Betrag, den allein Microsoft grade in den Bau von Data Centern investiert. Das sind 100.000 Bauarbeiter:innen. 3-5 mal mehr als beim Bau einer Pyramide. Die anderen US-Hyperscaler sind genauso unterwegs. Was bedeutet das für uns? 

KI bedeutet wahnsinnige Möglichkeiten für Unternehmen. Die Herausforderung besteht darin, diese zu erkennen und umzusetzen. Doch bei der Umsetzung droht (zusätzliches) Ungemach!  

Wer die Kommentare zu den letzten Quartalszahlen der auf der KI-Welle reitenden US-Hyperscaler (Microsoft, Google, Meta et.al.) verfolgt hat, dem dürfte die eine oder andere Analystenfrage zum Thema CapEx aufgefallen sein. Diese Unternehmen investieren derzeit massiv in Rechenleistung. Neudeutsch: Compute.  

  • Meta investiert in diesem Jahr 37 Mrd. USD in den Bereich AI und will dies in den nächsten Jahren “signifikant” steigern. 
  • Google hat in Q1 seine Capex-Investitionen auf 12 Mrd. USD in Q1 2024 (ein Quartal!) erhöht, 90% Steigerung zum Vorjahr.
  • Microsoft Q3 2024: Capex 14 Mrd USD – mit Gerüchten über Data Center Investitionen in der Größenordnung von 100 Mrd. USD.


Die Investitionen werden, wenig überraschend, mit zukünftigem Wachstum begründet. Extrapoliert man „traditionelle“ CapEx-Umsatzrelationen (z.B. Microsoft 2021 Faktor: 8(!)) mit neuem Capex – kommt man auf ein notwendiges Wachstum, von volkswirtschaftlich relevanten Dimensionen.

Des einen Wachstum ist des anderen Kosten!  

Das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man sich jetzt auf die derzeit günstigen und einfach zu nutzenden Angebote dieser Anbieter einlässt. Denn in vielen Fällen droht ein Lock-in. Der dann mittelfristig richtig teuer werden kann.

Wie kann man einen Lock-In vermeiden?  

Um einen Lock-in zu vermeiden, brauche ich im Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das KI-Ökosystem verstehen. Nichts gegen eine Low-Code-Nutzung eben jener Cloud-Plattformen. Ich muss nur einschätzen können, an welcher Stelle ich mich wie positionieren muss, um mir Optionen offen zu halten. Wir sind überzeugt: Ohne Kompetenzaufbau geht es nicht.  

Deshalb haben wir mit führenden Expertinnen und Experten den Kurs zum KI-Manager konzipiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere News

In der Welt der Wirtschaft wo der Unterschied zwischen Vorreitern und Nachzüglern oft an der

Stand im Mai 2024 zu KI in Unternehmen Viel Potential wenig Kapazität KI bedeutet für

Großes Zitat der großartigen Fei was sie wohl im Rahmen der Trumpf AI Insights gesagt

Teilen